Sonntag, 29. Januar 2012

Albert Einstein über Jesus

Im heutigen Evangelium sagt ein Dämon zu Jesus: "Ich weiß, wer du bist: der Heilige Gottes." Das darf uns einladen an diesem Sonntag darüber nachzudenken, ob auch wir wissen, wer Jesus ist. Wer ist er und was bedeutet das für uns?
Seit nunmehr zweitausend Jahren legen Menschen auf der ganzen Welt beeindruckende Zeugnisse über ihren persönlichen Glauben an Jesus Christus ab. 
Ich möchte heute eines vorstellen, das zwar nicht von einem Christen stammt, aber mich trotzdem beeindruckt. Es ist bewegend den tiefen Glauben eines so genialen Menschen zu sehen.
Albert Einstein (1879-1955) sagte einmal: “Ich bin ein Jude, aber das strahlende Bild des Nazareners hat einen überwältigenden Eindruck auf mich gemacht. Es hat sich keiner so göttlich ausgedrückt wie er. Es gibt wirklich nur eine Stelle in der Welt, wo wir kein Dunkel sehen. Das ist die Person Christi. In ihm hat sich Gott am deutlichsten vor uns hingestellt.”

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen